Countdown für sportliche Generalprobe läuft

365 Tage noch, dann beginnen die Pregames - die Nationalen Winterspiele von Special Olympics Österreich mit internationaler Beteiligung - die von 10. bis 15. Jänner 2016 in Schladming, Graz, Ramsau und Rohrmoos stattfinden. Diese Spiele sind gleichzeitig die „Generalprobe“ für die Special Olympics Weltwinterspiele 2017, bei denen rund 3000 Sportler aus rund 110 Nationen nach Österreich kommen werden, um bei dieser weltweit größten sportlich-sozialen Veranstaltung dabei zu sein. Das Organisationsteam ist intensiv mit den Vorbereitungen beschäftigt, aktuell werden Volunteers gesucht, die bei diesem besonderen Sporterlebnis mithelfen sollen.

Bereits 25 Nationen sind gemeldet

Das Interesse für die Teilnahme an den Pregames ist groß, bis jetzt haben sich schon über 1500 Sportler und Trainer aus Österreich sowie aus 25 weiteren Nationen angemeldet. Nicht nur viele europäische Länder sind dabei. Nennungen kommen sogar aus Japan, China, Katar oder auch Usbekistan. Die Teilnahme an den Pregames ist für die österreichischen Sportler und Sportlerinnen gleichzeitig auch eine Voraussetzung, um überhaupt für Weltspiele nominiert werden zu können.

Bei den Pregames werden jene Sportbewerbe durchgeführt, die auch bei den World Winter Games 2017 am Programm stehen: Eiskunstlauf , Eisschnelllauf, Floor Hockey/Floorball sowie Stockschießen in Graz, die Ski Alpin Bewerbe sowie Snowboard in Schladming-Rohrmoos, die nordischen Bewerbe (Ski Langlauf und Schneeschuhlauf) in der Ramsau.

Weiters bei den Pregames am Programm stehen MATP (Motor Activity Training Programm) für Menschen mit schwerer oder mehrfacher Behinderung sowie Tanzen als Demonstrationsbewerb.

Volunteers gesucht

Um Veranstaltungen dieser Größenordnung überhaupt realisieren zu können, werden viele helfende Hände gesucht, die ihre Zeit, ihre Begeisterung und ihr Herzblut für dieses besondere und sozial bedeutende Sportereignis mitbringen. Alleine für die Pregames werden rund 600 Helfer gesucht, für die World Winter Games 2017 sind es dann rund 3000.

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr vielseitig: Von der Akkreditierung, Eröffnungs- und Schlussfeier, Verpflegung, Delegationenbetreuung, Dolmetschertätigkeiten, Familienprogramm bis hin zur Mitarbeit bei den neun verschiedenen Wintersportarten und viele mehr. Es gibt viele Bereiche, in denen man sich ehrenamtlich engagieren kann.

Wer sich für eine Mitarbeit als freiwilliger Helfer interessiert, kann sich ab sofort über die Website www.austria2017.org informieren und anmelden.

Zurück

Austria 2017 Dots Full Width Background