Kanada

Interview mit Marian Coulson, Delegationsleiterin von Team Kanada

Waren Sie schon einmal in Österreich?

Ja, dies wird mein vierter Besuch in Österreich.

 

Freuen Sie sich auf die Spiele in Österreich?

Ja, ich durfte 1993 schon bei den letzten Winterspielen in Österreich dabei sein und freue mich wieder nach Österreich zurückzukommen.

 

Wie hat sich das Team vorbereitet?

In Kanada haben wir ein Nationales Team Programm, mit dem alle unsere Athleten trainieren müssen, sonst dürfen sie nicht ins Team für die Spiele. Dabei müssen sie das Training für ihre spezifische Sportart erhöhen und Teil eines Sportwissenschaftlichen Programms sein, bei dem ihre Fitness getestet wird, Stärke und Kondition trainiert werden. Außerdem gehört die Ernährung sowie Mentales Training zu diesem Programm. Des Weiteren werden etwa ein Jahr vor den Spielen mehrere Trainingscamps abgehalten. Die Trainer der Athleten müssen monatlich mit Hilfe eines Web-Reporting-Tools Bericht erstatten, wie es dem Athleten im Training geht. Die Athleten selbst müssen täglich ein Online-Tagebuch zu ihrem Training ausfüllen. Das Ziel des Programms ist den Athleten Unterstützung zu geben, sodass sie ihre persönlichen Bestleistungen erreichen und sich auch sonst so gut wie möglich auf die World Games vorbereiten können.

 

Was hoffen Sie bei den Spielen zu erreichen?

Unser Ziel ist es, dass die Athleten ihre persönlich besten Resultate erzielen und natürlich auch Medaillen gewinnen. Wir möchten aber auch gute Botschafter für Kanada sein und der Welt zeigen, was es bedeutet, wenn man Qualitätsprogramme für die Athleten einsetzt.

 

Gibt es etwas, dass Sie den Fans von Special Olympics mitteilen möchten?

Dass unsere Athleten ihr Training ernst nehmen und den wahren Sportsgeist annehmen.

 

von Sophie Marak (FH Joanneum)

 

Infos zu den kanadischen Athleten

 

 

Austria 2017 Dots Full Width Background