Die Steiermark:
Das Grüne Herz Österreichs

Genuss zwischen Gletscher und heißen Quellen

Winter in der Steiermark

Die Anziehungskraft der Steiermark liegt auch in der weißen Jahreszeit in der Buntheit ihres Angebots: Es ist nicht nur das ausgezeichnete Wintersport- oder Gesundheitsangebot oder die kulinarische Stärke oder die Vielzahl an hochkarätigen Veranstaltungen. Es ist die gesunde Mischung aus all diesen Bereichen.

Die kalte Jahreszeit lässt sich zwischen den weißen Bergen im Norden und den heißen Thermalquellen im Süden erforschen. 813 Pistenkilometer gibt es im ganzen Land, der bekannteste Skiort ist sicherlich Schladming. Snowboarder sind am Kreischberg goldrichtig, der Nostalgie geht man beim Erlernen der alten Skifahrtechnik um die Jahrhundertwende am Stuhleck nach und von der Therme auf die Loipe springt man im Ausseerland. Mit den 14 Loipengütesiegelorten, initiiert von Weltmeister Alois Stadlober, hat sich die Steiermark zu einem Langlauf-Experten in Österreich entwickelt. 9 Thermen und unzählige Gesundheitshotels sorgen für das wohlige Aufwärmen im Winter.

Austria 2017 Dots Full Width Background